Geschichte

Willkommen auf der Seite der Fachschaft Geschichte.

Im Folgenden möchten wir einen kleinen Eindruck davon vermitteln, was bei uns am Luther-Melachthon-Gymnasium im Fach Geschichte regelmäßig im Unterricht und in Projekten thematisiert wird.

Geschichte umfasst das Geschehen in Zeit und Raum. Wir erforschen in dem Zusammenhang verschiedene Abschnitte und Entwicklungen des Menschen, von Gesellschaften und das im Wandel der Zeit. Dabei gestalten wir Projekte und gehen auf Exkursionen, um an außerschulischen Lernorten Geschichte zu rekonstruieren und die Spuren der Vergangenheit zu entdecken. Oftmals führen diese Spuren sogar in die Gegenwart und helfen uns dabei, das Hier und Jetzt besser zu verstehen.

In Klassenstufe 5 besteht z.B. die Möglichkeit an einem Steinzeit-Workshop teilzunehmen. Dabei wird interaktiv erlebt, wie unsere Vorfahren gelebt und unter schwierigen Bedingungen überlebt haben.

In Klasse 6 wird eine mittalerliche Stadtführung erarbeitet und stellt dabei Wittenbergs Geschichte in den Mittelpunkt. Daran knüpft in Klasse 7 der Besuch der Luther-Gedenkstätten an, wenn es um die besondere Bedeutung Wittenbergs im Zeitalter der Renaissance und der Reformationsgeschichte geht. Damit folgen wir den Spuren der Namensgeber unserer Schule.

In Klasse 7 geht es auf Exkursion in das Dessau-Wörlitzer-Gartenreich. Dabei erleben wir die Verbindung von Natur und Geist, wenn wir den Wörlitzer Park und das Schloss Wörlitz erkunden.

In Klasse 9 und 10 geht es im Rahmen von Projekten und öffentlichen Veranstaltungen auch um ernstere Themen und einige Schattenseiten der deutschen Geschichte. So findet regelmäßig ein Projekt zu den Wittenberger Stolpersteinen statt, die an das Schicksal jüdischer Mitbürger während der Zeit des Nationalsozialismus erinnern. Ebenso ist der Besuch einer KZ-Gedenkstätte ein Bestandteil des Geschichtsunterrichts.

Am Ende von Klasse 11 besteht die Möglichkeit an einer Studienfahrt mit einem geschichtlichen Schwerpunkt teilzunehmen. Regelmäßig geht es dabei nach Prag, um Stationen des jüdischen Lebens zu entdecken, oder zu anderen Orten mit historischer Bedeutung im In- und Ausland.

In Klasse 12 findet eine Exkursion statt, bei der Orte im Mittelpunkt stehen, die sich mit Diktatur, Gewalt und der deutsch-deutschen Geschichte befassen. Ein Besuch des Denkmals für die ermordeten Juden Europas, eine Besichtigung der Gedenkstätte Hohenschönhausen ("Stasi-Knast") oder der ehemaligen Zentrale des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR (Stasi-Museum")  in Berlin widmet sich dabei ganz besonders der kritischen Auseinandersetzung mit der deutschen Vergangenheit.

Geschichte ist deshalb mehr als das Auswendiglernen von Fakten und Zahlen. Für uns am Luther-Melanchthon-Gymnasium geht es im Fach Geschichte auch darum Mut zu haben, seinen eigenen Verstand zu gebrauchen, um Philipp Melanchthons Leitspruch aufzugreifen.