Bundeswettbewerb Geographie

Herzlichen Glückwunsch für Max Graupner Klasse 10b zum 3. Platz in der Landesolympiade Geographie.






Diercke - Wissen 2014

Diercke WISSEN 2014: Der Geographiewettbewerb

 

Max Graupner (10b) hat am größten Geographiewettbewerb für Schüler teilgenommen und den Sieg auf Schulebene erlangt. Den zweiten Platz erreichte Alexander Huth (8d), gefolgt von Fabian Altekrüger (10d) auf dem dritten Platz. Wir gratulieren herzlich!

 

 

Für Max gibt es jetzt nur noch zwei Hürden zu überwinden! Er konnte sich zunächst als Sieger seines Geographiekurses in der Klasse 10 und dann als Schulsieger in unserem Gymnasium gegen seine Mitschülerinnen und Mitschüler durchsetzen und qualifizierte sich somit für den Landesentscheid in Sachsen-Anhalt. Damit rückt die Chance näher, der beste Geographieschüler Deutschlands zu werden. Sichert sich Max Ende März den Landessieg, darf er am 23. Mai 2014 beim großen Finale von Diercke WISSEN in Braunschweig antreten.

 

Diercke WISSEN ist mit rund 280.000 Teilnehmern Deutschlands größter Geographiewettbewerb und in jedem Jahr eine gefragte Veranstaltung für das Fach Geographie. Allein an unserer Schule nahmen über 800 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7 bis 10 teil. Zusätzlich haben sich 300 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 und 6 beim Diercke-Junior Wettbewerb engagiert. Dort teilen sich mit jeweils sehr guten 21 von 22 erreichbaren Punkten Friedrich Branschke (6a), Johannes Pannicke (6b), Anna-Sophie Schmidt (6d), Julia Pannier (6f) und Alexandra Matzat (6g) den ersten Platz. Auf dem zweiten Platz folgen Matti Haase (5e), Luca Friedrich (6c) und Alina Nikolaev (6e) mit 20 Punkten. Mit nur einem Punkt Abstand folgt auf dem dritten Platz Philip Mierswa (5a).

Wir gratulieren noch einmal den Siegern der Klassen und bedanken uns für eure aktive Teilnahme.

 

Fachschaft Geographie

 

Diercke – WISSEN

Der Geographie – Wettbewerb

Der Geographie-Wettbewerb Diercke-WISSEN geht aus dem ehemaligen Wettbewerb National Geographic Wissen hervor und erfolgt jetzt in der

Zusammenarbeit mit dem Westermann – Verlag. Mit gut 250 000 Teilnehmern

in jedem Jahr war dieser Wettbewerb eine beliebte Veranstaltung und wird so

weiter geführt.

Um noch mehr geographiebegeisterten Schülern die Teilnahme zu ermöglichen,

nahmen in diesem Jahr auch die 5. und 6. Klassen mit Fragen für dieses Alter teil. Die Sieger der 5. und 6. Klassen wurden im Rahmen des Unterrichts ermittelt, wo die Fragen innerhalb von 15 Minuten gelöst werden mussten.

Die Ergebnisse für die 5. Klassen :

1. Platz : Frieder Lobinski ( Kl. 5f )          2. Platz : Anton Pötzsch ( Kl. 5 b )

Die Ergebnisse für die 6. Klassen .

1. Platz : Emily Schönfelder ( Kl. 6 a)      2. Platz : Alexander Huth ( Kl. 6d )

Alle Schüler der 7. bis 10.Klassen konnten ihr geographisches  Wissen in verschiedenen Stufen unter Beweis stellen . Die erste Stufe erfolgte auf Klassen-

basis in der Zeit vom 16. bis  27. Januar. Jeweils die zwei besten  Schüler jeder

Klasse trafen sich am 14. 02. zur Beantwortung der Fragen der 2. Stufe , aus denen dann der Schulsieger ermittelt wurde .

Schulsieger wurde Max Johannes Langer aus der Klasse 8c .Er darf Mitte März

die Fragen zur Ermittlung des Landessiegers beantworten . Der ausgefüllte

Fragebogen wird dann an den Landesbeauftragten der Schulgeographen für

Sachsen-Anhalt geschickt , der alle teilnehmenden Schulen auswertet. Der Landessieger darf dann am Finale in Berlin teilnehmen.

Die weiteren Plätze auf Schulebene belegten Moritz Lobinski ( Kl. 7d ) ,

Lucas Fischer ( Kl. 10c ) , Moritz Wybierek ( Kl. 7b ) und Florian Thomas

( Kl. 7e ) .

                     

NATIONAL GEOGRAPHIC - W I S S E N

Wie in jedem Jahr, so beteiligte sich unsere Schule auch dieses Jahr an dem

deutschlandweit stattfindendem Wettbewerb. Alle Schüler im Alter von 12

bis 16 Jahren können ihr geographisches Wissen in verschiedenen Stufen

unter Beweis stellen.

Im Zeitraum vom 17. bis 31.Januar 2011 beteiligten sich alle Schüler der

7. bis 10. Klassen  ( insgesamt 394 ) an der 1. Stufe auf Klassenebene.

Die jeweils zwei besten Schüler pro Klasse konnten sich  am 22. Februar den Aufgaben der 2. Stufe ( Schulebene ) stellen und daraus den Schulsieger ermitteln.

Die höchste Punktzahl erreichte Anthony Gröber aus der Klasse 9a und wurde

somit Schulsieger . Nach der Beantwortung von 3 Stichfragen kamen Fabian

Altekrüger aus der Klasse 7d auf den 2. Platz und Felix Urban aus der Klasse 9d auf den 3. Platz.

Als Schulsieger durfte Anthony nun die Fragen zur Ermittlung des Siegers auf

Landesebene am 1. März beantworten. Der ausgefüllte Fragebogen wurde dann an den Landesbeauftragten für Sachsen-Anhalt geschickt , der alle teilnehmenden Schulen auswertet. Der Landessieger darf  am 20. Mai am Bundesfinale in Hamburg teilnehmen.

Außer Landes – und Bundessieg winkt dem Gewinner ein Platz in der für

Deutschland startenden Mannschaft bei der „NATIONAL GEOGRAPHIC

World Championship“ , die im Juli 2011 in den USA stattfindet.

Ihr seht, eine Teilnahme könnte sich richtig lohnen . Also investiert weiter

in Euer geographisches Wissen und nehmt im kommenden Jahr wieder daran

teil. Anregungen und Informationen dazu findet Ihr im Internet auch unter

www.nationalgeographic.de